Weiterbildung zum/zur IBAF-Heimerzieher/in (kirchlich anerkannt) – berufsbegleitend

Start der nächsten Weiterbildungen

10.09.2018 - Enddatum wird noch bekannt gegeben

Zielgruppe

Mitarbeiter/innen im Kinder- und Jugendhilfe- bzw. Behindertenhilfebereich

Eingangsvoraussetzungen

  • Vollendung des 21. Lebensjahres
  • Abschlusszeugnis einer Hauptschule oder Nachweis einer gleichwertigen schulischen Ausbildung
  • Berufliche Tätigkeit in einer Einrichtung der Kinder- und Jugendhilfe oder Behindertenhilfe mit mindestens 19,25 Wochenarbeitsstunden
  • Eine abgeschlossene Berufsausbildung
    oder eine mindestens vierjährige Berufstätigkeit.

Preis

5.996,40 EUR
Die Lehrgangsgebühren können in 36 monatlichen Raten gezahlt werden.


Zusätzlich können Kosten für Lernmittel (Literatur) und Exkursionen entstehen.
Wegen der Förderungsmöglichkeiten für diese berufsbegleitende Weiterbildung setzen Sie sich bitte vor Beginn der Maßnahme mit Ihrer zuständigen Agentur für Arbeit bzw. anderen Kostenträgern in Verbindung.

Zeitplan

Die berufsbegleitende Form der Weiterbildung umfasst 1.140 Unterrichtsstunden an insgesamt 142,5 Unterrichtstagen in einem Zeitrahmen von drei Jahren:

  • 1. Weiterbildungsabschnitt: 376 U-Stunden an 47 U-Tagen. Mündliche Zwischenprüfung
  • 2. Weiterbildungsabschnitt: 384 U-Stunden an 48 U-Tagen. Zwischenzeugnis
  • 3. Weiterbildungsabschnitt: 380 U-Stunden an 47,5 U-Tagen. Abschlussprüfung, Abschlusszeugnis

Seminarort

IBAF gGmbH, Schulungszentrum Martinshaus,
Kanalufer 48, 24768 Rendsburg

Zertifizierung

Diese Weiterbildung hat die Zertifizierungs-Nr. A-K-9020119-6

Anmeldung        

bitte schriftlich an:
Gabriela Knape
IBAF-Schulungszentrum Martinshaus
Kanalufer 48, 24768 Rendsburg
gabriela.knape-TextEinschließlichBindestrichenLöschen-@ibaf.de
Telefon: 04331  1306-65, Telefax: 04331  1306-70

Bitte fügen Sie Ihrer Bewerbung folgende Unterlagen bei:

  • Lebenslauf und Lichtbild
  • Schulabschluss- und Berufsabschlusszeugnis
  • Beschäftigungsnachweis
  • Einverständniserklärung des Arbeitgebers
  • erweitertes Führungszeugnis
  • Ärztliches Attest
Druckfunktion
Zum Seitenanfang