Jungpflanze in schützenden Händen

Heimerziehung – eine Aufgabe für Menschen mit Herz und Verstand!

Die Heimerziehung ist sehr abwechslungsreich und umfasst viele interessante  Aufgabengebiete – im Kern geht es um die umfassende Versorgung und pädagogische Förderung von Kindern und Jugendlichen, die in sogenannten „familienergänzenden oder sonderpädagogischen, familienersetzenden Einrichtungen“ untergebracht sind. 

Diese Kinder- und  Jugendeinrichtungen benötigen pädagogisches Fachpersonal, das in der Lage ist, die Elternrolle zu vertreten und sich professionell um die persönliche Entfaltung und schulische wie berufliche Entwicklung ihrer Schützlinge zu kümmern.

Diese Aufgaben erfordern in erster Linie Empathie, Menschenkentniss, Engagement und sehr viel lebenspraktiktische Erfahrungen. Der professionelle Handlungsrahmen orientiert sich dabei an Kinder- und Jugendhilfegesetz (KJHG).

Bild: Fotolia/pressmaster
Druckfunktion
Zum Seitenanfang